Travian-Turnier 2016 – Interview mit dem Gewinner vom letzten Jahr

Beim Travian-Turnier geht es darum, den Besten der Besten zu finden. Wir alle wissen, dass es ein langer Weg an die Spitze der Travian-Rangliste ist. Einer, der es geschafft hat, ist Vali, einer der Gewinner des Travian-Turniers vom letzten Jahr. Wir haben uns mit ihm getroffen, um mit ihm über seine Erfahrung zu sprechen und darüber, wie man zum Champion in Travian wird. Viel Spaß beim Lesen:

Hallo Vali, wie lange spielst du schon Travian?

Ich spiele seit 2006 Travian. Damals habe ich auf dem ersten „s1.ro“-Server gespielt.
Danach habe ich auf Servern mit 3-facher Geschwindigkeit gespielt, und zwar hauptsächlich, weil diese Server für mich spannender sind als normale Server und die Spieler dort aktiver sind.

Wie bist du zu Travian gekommen?

Als ich mich einmal mit ein paar Leuten auf ein Bier getroffen habe, habe ich auf dem Laptop eines meiner Freunde ein seltsames Bild gesehen. Als ich ihn danach gefragt habe, hat er mir gesagt, dass es sich um ein Online-Spiel namens Travian handelte – ein Strategiespiel, für das man gute Kommunikationsfähigkeiten benötigt. Damals habe ich beschlossen zu spielen. Das war der Anfang von 9 Jahren Travian.

Wann hast du zum ersten Mal am Travian-Turnier teilgenommen?

Mein erstes Turnier war vor zwei Servern, als wir das Weltwunder-Rennen mit „Funcool“ gewonnen haben. Damals war ich der Baumeister des entsprechenden WWs.

Was ist deiner Meinung nach so besonders am Turnier?

Hm … Zunächst denke ich, dass man dort die besten Travian-Spieler und -Strategen findet. Außerdem ist es eine große Ehre, für dein Land zu spielen. Das sorgt für den nötigen Nervenkitzel 🙂

Wie bereitest du dich auf solche Events vor?

Ich lade alle Spieler, die ich seit Anfang an kenne, ein, mit mir teilzunehmen. Dann teile ich ihnen meine Pläne für den Server mit. Ich war überrascht, so viele Spieler zu sehen, deshalb habe ich zwei Allianzen gegründet, „Dacia W“ und „Dacia W1“, mit ungefähr 100 Spielern.

Was denkst du über das Gruppenserver-System?

Für mich ist das Gruppensystem OK. Es fühlt sich an, als ob man für seine Nationalmannschaft spielt.  Hauptsächlich habe ich jedoch das Gefühl, dass ich für etwas spiele, das ist das Allerwichtigste.

Was war dein bester Moment im Turnier und was der schlimmste?

Ich weiß es wirklich nicht. Ich denke, der beste Moment war, als klar war, dass niemand die EU Confederation davon würde abhalten können, den letzten Server zu gewinnen. Es hat sich so gut angefühlt zu wissen, dass ich meinem Team geholfen habe, das Spiel zu gewinnen.
Der schlimmste Moment? Wahrscheinlich als ich merkte, dass die Araber eine Chance hatten, den Server zu gewinnen. Wie immer hatten sie gute Hämmer, doch dieses Mal hatten sie auch noch eine gute Verteidigung in ihrem Weltwunder. Zum Glück sind wir noch rechtzeitig aufgewacht und konnten ihrem WW einigen Schaden zufügen.

Kannst du uns 3 Tipps und Tricks für Leute geben, die am Turnier teilnehmen wollen?

Gesteigerte Aktivität, der Wunsch zu spielen und viel Kaffee! Das sind drei Dinge, die man für das Finale des Turniers braucht. Der Rest kommt von selbst.

Das war Valis Interview über seine Art zu spielen und das Travian-Turnier. Jetzt seid ihr an der Reihe: Wie erlebt ihr das Turnier? Spielt ihr aus den gleichen Gründen wie Vali? Erzählt es uns in den Kommentaren 🙂

Hier geht’s zum Spiel.

Hinterlasse eine Antwort