Die Ägypter – Das Konzept dahinter

Das letzte Mal haben wir Euch unsere Vision und Gedanken vorgestellt, die in das Design der Hunnen geflossen sind, die in unserem diesjährigen Spezial erstmals spielbar sein werden. Heute werden wir das gleiche für das zweite Volk, die Ägypter tun.

Wir sahen die Ägypter stets als das reichste Volk in Travian, was sie natürlich zu einem lohnenden Ziel für die anderen Fraktionen macht aber auch zu einem schnellen ökonomischen und militärischen Aufstieg befähigt. Gleichzeitig haben sie auch eine große militärische Schwachstelle: Die Verteidigung gegen Reiterei fällt ihnen sehr schwer.

Im Early Game sollten sich Ägypter ausschließlich auf die Produktion von Ressourcen konzentrieren – es sei denn, es gibt eine bereits gesäuberte Oase in der Nähe. Eine alternative Strategie  wäre es, eine hohe Priorität darauf zu legen, die ägyptische Tier 2 Einheit so schnell wie möglich erreichen zu können, da eine Verteidigung mit der Sklavenmiliz kosteneffektiv sein kann, langfristig wird dies jedoch sehr kostspielig.

Im Mid Game sollten die Ägypter Verbündete finden, damit sie eine stärkere gemeinsame Verteidigung aufbauen können. Darüber hinaus ist es wichtig, die eigenen Siedlungen in ein wirtschaftliches Imperium zu verwandeln. Wenn die Ägypter ihren Oasenbonus freischalten, kann ihnen fast keine Fraktion in Sachen Ressourcen das Wasser reichen.

Haben die Hunnen und Ägypter euer Interesse geweckt? Habt ihr Fragen? Lasst es uns wissen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *